„Entspannt und harmonisch konnten die Freien Wähler im Landkreis Karlsruhe ihre Jahreshauptversammlung in Eggenstein-Leopoldshafen über die Bühne gehen lassen. …“ So der Tenor der Badischen Neuesten Nachrichten vom 12.10.2019. Ein Grund war sicherlich das zufriedenstellende Ergebnis bei den Kommunalwahlen 2019, für die der Kreisverband organisatorisch und politisch eine gute Arbeit geleistet hat. Nun liegt der Ball wieder im Feld der Mandatsträger im Kreistag und den Stadt-, Gemeinde- und Ortschaftsräten, die mit ihrer Arbeit die Wähler überzeugen müssen. Nach der Wahl ist wie immer vor der Wahl.

An Themen mit Konfliktpotential fehlt es nicht und so war es erfreulich, dass Kreiskämmerer Watteroth der Einladung zu einem Sachvortrag über die Situation des ÖPNV gefolgt war, in dem er auf Ursachen derzeitiger Probleme und Lösungsansätze, aber auch auf Zukunftsfragen einging. Die BNN berichteten hierzu ausführlich am 15.10.2019.

Auch der Kreisverband wird sich neuen Herausforderungen stellen müssen. Mit der Wiederwahl der bisherigen Vorstandschaft ist die Kontinuität für die kommenden zwei Jahre gegeben. OB Johannes Arnold wird als Vertreter der Kreistagsfraktion im Vorstand in Nachfolge des bisherigen langjährigen Fraktionsvorsitzenden Eberhard Roth im Vorstand vertreten sein. Neu dazugekommen ist Klaus Brenner (Karlsdorf-Neuthard) als Rechnungsprüfer, der Walter Dörfler ersetzt.

BNN 12.10.2019. Mit freundlicher Genehmigung der Badischen Neuesten Nachrichten


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels