Die Freien Wähler konnten ihre Position als zweitstärkste Kraft im Kreistag festigen. Mit 17,98% der Wählerstimmen erhalten sie 16 Mandate. Zählt man die die eigenständige Liste „Für Ettlingen – FE e.V. (FE) / Freie Wähler“ hinzu (2,27%, 2 Mandate), so ergeben sich 20,25% der Wählerstimmen und 18 Mandate. Im Vergleich zu 2014 ist das ein Minus bei den Stimmen von etwa 1% und ein Mandat weniger, wobei sich auch die Größe des Gremiums von 91 auf 88 Sitze verkleinert. Die teilweise gravierendenÄnderungen bei anderen Gruppierungen stützen die Position der Freien Wähler als zweite Kraft direkt hinter der CDU.

Wahlergebnisse (Landratsamt KA)

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels